freigeist - VW T5 - Trennwand entfernen

Step 4: Trennwand herausnehmen

Mein VW T5 hatte ab Werk eine Trennwand hinter der Fahrerkabine. Diese stört mich aber jetzt schon und wird auch später im Camper stören. Deshalb muss diese definitiv raus. Mit etwas Vorwissen aus Videos und Blogs habe mich motiviert ans Werk gemacht.

 

0 h
Arbeitszeit
0
Materialkosten
  • Was wird benötigt?

  • Winkelschleifer

    a.k.a. "Flex", zum Auftrennen der Schweißpunkte. Gibts hier

  • Ratschenkasten

    Ein Muss in jedem Camper; gibts hier

  • Bremsenreiniger

    zum Reinigen der freiliegenden Blechkanten; gibts hier

  • Zinkspray

    zum Versiegeln von freiliegenden Blechflächen; gibts hier

  • * Links sind teilweise Affiliate-Links zu Amazon. Wenn du darüber Produkte bestellst hast du keine Mehrkosten bescherst mir aber ein paar Euro in meine Reisekasse ❤️

Trennwand & LKW-Zulassung

Durch die Entnahme der Trennwand entspricht der Bus eventuell nicht mehr der Zulassung. Es ist meines Wissen zwar keine Voraussetzung für eine LKW-Zulassung jedoch sollte man sich dazu beim TÜV-Menschen vor Ort schlau machen bevor man mit der Arbeit beginnt.

1. Trennwand abschrauben

Der leichteste Teil. Die Trennwand ist mit mehreren Schrauben ringsrum an der restlichen Karosserie verschraubt. Dank meines neuen Ratschenkastens​ (auf den ich übrigens sehr stolz bin 😀 ) hatte ich dazu alle passenden Schraubaufsätze zur Hand. Die Schrauben lassen sich alle gut lösen und man kommt überall gut dran.

Meine Trennwand ist zweigeteilt, d.h. ich musste längs in der Mitte ebenfalls noch eine Bahn Schrauben lösen. Ich weiß nicht ob alle Trennwände zweigeteilt sind, bei mir wars so.

Nachdem ich alle ( … dachte ich) Schrauben gelöst hatte konnte ich den unteren Teil der Trennwand leicht entfernen. Allerdings rührte sich die obere Hälfte nicht von der Stelle. Diese ist mit zwei weiteren Schrauben am Himmel der Fahrerkabine befestigt und an die kommt man so nicht dran.

Dazu muss man die Plastikleiste, die Himmel und Fahrerkabine verbindet lösen (vorsichtig dran ziehen, die Plastikklipse sind nur gesteckt). Darunter versteckt sind weitere 4 Schrauben. Sobald die gelöst wurden konnte ich auch den oberen Teil der Trennwand entfernen.

2. Befestigungsschienen entfernen

Soviel zum leichten Teil. Der wesentlich aufwändigere Teil besteht nun darin, die Bleche, woran die Trennwand verschraubt war ebenfalls zu entfernen. Diese befinden sich jeweils an den Seiten (B-Säule) und am Boden.

freigeist - VW T5 - Trennwand entfernen
Befestigungsblech der Trennwand am Boden

Mir geht es hauptsächlich um die Entfernung des Blechs am Boden. Der Einbau der Bodenplatte wird sonst schwierig weil kein sauberer Übergang zur Gummimatte im Fahrerhaus möglich ist. Ausserdem sieht das ca. 5cm nach oben stehende Blech blöd aus und ist auch definitiv eine Verletzungsgefahr.

Die seitlichen Bleche stören mich nicht weiter. Der Aufwand, diese zu Entfernen ist wesentlich höher da man angefangen von den Sicherheitsgurten die gesamte B-Säule auseinander bauen muss. Die Kosten-Nutzen-Rechnung ging bei mir da nicht auf. Ich habe lediglich abstehende Blechteile und Schrauben weggeflext und abgeschliffen.

Dem unteren Blech bin ich gleich mit der Flex auf die Pelle gerückt. Dieses hat ein L-Profil und ist mit 4 Schweißpunkten am Boden befestigt. Nach einigem Hin und Her habe ich schnell festgestellt, dass das so nicht funktioniert. Man kommt mit der Flex nicht richtig an die wichtigen Stellen ran.

Deshalb mussten nun wohl doch die Sitze rausmontiert werden.

Tip: Funkenschlag

Arbeiten mit der Flex erzeugt ordentlich Funkenschlag. Diese Funken können sich leicht in Lack hineinfressen, diesen zerstören und Rost eine Angriffsmöglichkeit bieten. Ich habe deshalb alle in der Nähe liegenden Flächen großzügig mit Karton ausgelegt.

Sicherheit

Auf jeden Fall auf entsprechende Sicherheitsvorkehrungen achten! Arbeiten mit der Flex kann durch sprühende Funken oder durch brechende Trennscheiben gefährlich werden. Deshalb: Immer Schutzbrille tragen! Wer noch nie oder nicht oft mit der Flex gearbeitet hat sollte sich jemand suchen, der sich damit auskennt und es sich zumindest einmal richtig zeigen lassen.

Beifahrersitz entfernen

Der Beifahrer-Doppelsitz ist relativ einfach zu entfernen. Die Sitzfläche lässt sich hochklappen. Darunter befinden sich 8 Schrauben, die man lösen muss.

freigeist - VW T5 - Beifahrersitz entfernen
Schraubenpunkte am Beifahrersitz

Nun müssen noch die Kabelverbindungen getrennt werden und schon kann der Beifahrersitz entnommen werden.

Fahrersitz entfernen

Leider ist der Fahrersitz nicht so einfach zu entfernen.

Zunächst muss die Sitzfläche inkl. Lehne von der Sitzkonsole entfernt werden. Dazu müssen zunächst 4 Schrauben gelöst werden (s.Bild unten, blaue Kreise). Dazu einfach den Sitz ganz noch vorne bzw. ganz nach hinten schieben, dann kommt man einigermaßen gut dran. Sind diese gelöst muss man darauf achten eventuelle Kabelverbindungen zu lösen (z.B. für Airbags, Sitzheizung, etc.). Danach kann die Sitzfläche inkl. Lehne herausgenommen werden.

Die darunter liegende Konsole ist nun mit 5 Schrauben im Boden verankert (s. Bild unten, rote Kreise). Um an die Schraube im Bild links oben ranzukommen musste ich allerdings erst noch die Schrauben des  Sicherungsblocks lösen. Mit etwas Geschick und Schlangenfingern gelingt einem das 😉

freigeist - VW T5 - Fahrersitz entfernen
Schraubenpositionen am Fahrersitz

Jetzt muss noch die Handbremse gelöst werden. Dazu nimmt man zunächst die Plastikabdeckung ab. An der Position des grünen Kreises im Bild befindet sich unter dem Griff ein Plastikpinöppel. Diesen drückt man rein und kann die Abdeckungen nach vorne rausziehen.

Danach löst man die Schraube des Bowdenzugs (pinker Kreis). Man sollte darauf achten, dass der Bowdenzug nicht in den Boden fällt. Sonst wird’s kompliziert.

Danach ist die Fahrersitzkonsole theoretisch frei. Nur die Verkabelungen halten die Konsole noch fest. Da mir das Versetzen der Konsole nach vorne um ca. 20 cm ausgereicht hat brauchte ich die Verkabelungen nicht lösen. Außerdem habe ich (noch) keine Ahnung von Verkabelung, wer weiß ob ich das wieder zusammenbekommen hätte :).

Jetzt hatte ich endlich genügend Platz dem Blech mit Flex und Hammer zu Leibe rücken zu können.

Es war trotzdem noch eine verfluchte Arbeit. Das Blech wehrte sich mit Händen und Füßen und wollte nicht raus. Ausserdem musste ich aufpassen nicht zu tief zu schneiden um die Bodenplatte nicht zu beschädigen.

Nach ca. einer Stunde war es dann aber endlich soweit. Endergebnis:
Ich: 1
Blech: 0

Die freiliegenden Stellen habe ich nun noch von Dreck und Rost gereinigt (wie genau ich mit Rost umgehe habe ich hier beschrieben) und mit Zink-Spray großzügig besprüht und versiegelt.

Danach die Sitze wieder eingebaut und raus war die Trennwand.

Auf zum nächsten Schritt!

freigeist - VW T5 Bodenplatte

Step 5: Bodenplatte

Da mein T5 bei Kauf keinerlei Bodenabdeckung hatte musste ich mir nun Gedanken darüber machen, wie ich den...

Read More

Schreibe einen Kommentar